Gottfried Helnwein Das Kind
helnwein zitatehelnwein textehelnwein pressehelnwein werkehelnwein neunter november nachthelnwein bücherHelnwein BlogHelnwein Links
 

Edvard Munch, Die tote Mutter und das Kind (detail), 1899/1900  Öl auf Leinwand, 105 x 178.5 cm  Kunsthalle Bremen
Edvard Munch, Die tote Mutter und das Kind (detail), 1899/1900
Öl auf Leinwand, 105 x 178.5 cm
Kunsthalle Bremen

 

 

 

Das Kind In Der Kunst

 

DAS KIND IN DER KUNST
Das Kind als Thema in der Kunst

 

BILDENDE KUNST

LITERATUR

FILM

MUSIK

 

 

 

 

BILDENDE KUNST

Vor dem Ende des 18. Jahrhundert, existierte das Kind in der Kunstgeschichte als eigenständiges Thema kaum. Es erschien symbolisch oder allegorisch als Armor, Putte oder als Engel, oder es tritt als miniatur Erwachsener auf , wie in der Darstellung junger Götter, Könige, oder im Christentum als Jesus.

Das änderte sich jedoch mit dem Aufkommen der euopäischen Romantik. Um 1800 begannen Künstler wie William Blake, Louis Leopold Boilly, und Phillip Otto Runge, Kinder als Individuen darzustellen, losgelöst von Ihrem früheren symbolischen Ballast. Das Erscheinungsbild dieses, jetzt befreiten Kindes, war eines das Unschuld versprach, Freiheit und Neugier. Da es nun aber sterblich gemacht worden war, ergab sich die Notwendigkeit auch Emotionen, Sexualität, und die Aussicht von Schmerz, Leid und Tod einzuführen.

Es gibt eine Reihe dieser früheren Künstler, die durch ihre Darstellung von Kindern für Helnwein besonders wichtig waren. Dazu gehören Lewis Carrol (Charles Dodgson) mit seiner Verehrung weiblicher Adolenszenz, Edvard Munch und seine Darstellung von Leid und sexuellem Erwachen, und Balthus mit seiner Beschäftigung mit dem Geheimnisvollen und der Erotik. Die Kinder in diesen Werken haben einen wissenden Blick in Ihren Augen. Da ist die Empfindung eines Lebens, das erfahren wurde, im Guten wie im Schlechten, welches diese Arbeiten so intensiv, und zu ihrer Zeit so umstritten machte.

Durch die Art wie diese Bilder aufgenommen wurden, war offensichtlich, dass jedes Abweichen von der üblichen Darstellung von Kindern als Unschuldige, Anlass für gewalttätige Reaktionen der Gesellschaft war. Damals, wie Heute, empfindet das Publikum ein Unbehagen, wenn es um die Darstellung des Kindes als sexuelle Identität geht, wie subtil sie auch immer sein mag, oder wenn es auf irgendeine Art leidend dargestellt wird, sei es körperlich oder seelisch.

Künstler wie Munch waren bereit, den Zorn der Anständigen zu riskieren, weil sie dieses unerforschtes Terrain menschlicher Erfahrung gesucht hatten. Für Gottfried Helnwein wurde es das zentrale Thema seiner Arbeit.

 

Robert Flynn Johnson
Fine Arts Museums of San Francisco
anlässlich der Ausstellung The Child - Works by Gottfried Helnwein, 2004

 


Tutanchamun 1332 v. Chr.

Jan van Eyck 1390 - 1441

Dierick Bouts 1410/20 - 1475

Petrus Christus 1410/20 - 1473

Giovanni Bellini 1430 - 1516

Andrea Mantegna 1431 - 1506

Hans Memling 1433 - 1494

Domenico Ghirlandaio 1449 - 1494

Leonardo Da Vinci 1452 -1519

Gerard David 1460 - 1523

Giovanni Francesco Caroto 1470 - 1546

Lucas Cranach der Ältere 1472 - 1553

Raffael Santi 1483 - 1520

Tizian 1485 - 1576

Lorenzo Lotto 1480 - 1557

Hans Holbein der Jüngere 1497 - 1543

Bronzino 1503 - 1572

Pieter Bruegel der Ältere 1525 - 1569

Peter Paul Rubens 1577 - 1640

Georges de la Tour 1593 - 1652

Diego Velazquez 1599 - 1660

Rembrandt van Rijn 1606 - 1669

Jean Baptiste Greuze 1725 - 1805

John Singleton Copley 1738 - 1815

Francisco de Goya 1746 - 1828

Philipp Otto Runge 1777 - 1810

Ludwig Schnorr Von Carolsfeld 1788 - 1853

Ferdinand Georg Waldmüller 1793 - 1865

Peter Fendi 1796 - 1842

Eugène Ferdinand Victor Delacroix 1798 - 1863

Friedrich von Amerling 1803 - 1887

Theodor Hildebrandt 1804 - 1874

Josef Danhauser 1805 - 1845

Franz Eybl 1805 - 1880

Heinrich Hoffmann 1809 - 1894

Johann Baptist Reiter 1813 - 1890

John Everett Millais 1829 - 1896

Lewis Carroll 1832 - 1898

Wilhelm Busch 1832 - 1908

Edgar Degas 1834 - 1917

Franz Defregger 1835 - 1921

Pierre-Auguste Renoir 1841 - 1919

Vincent Willem van Gogh 1853 - 1890

John Singer Sargent 1856 - 1925

James Ensor 1860 - 1949

Edvard Munch 1863 - 1944

Winsor McCay 1867 - 1934

Lyonel Charles Adrian Feininger 1871 - 1956

Pablo Picasso 1881 - 1973

Chaim Soutine 1893 - 1943

Norman Rockwell 1894 - 1978

Balthus 1908 - 2001

Lucian Freud 1922 -

Antonio López García 1936 -

Günter Brus 1938 -

Joel-Peter Witkin 1939 -

Chuck Close 1940 -

Robert Crumb 1943 -

Christian Boltanski 1944 -

Gottfried Helnwein 1948 -

Marlene Dumas 1953 -

Cindy Sherman 1954 -

Trevor Brown Unknown -

Yoshitomo Nara 1959 -

   
helnwein zitatehelnwein textehelnwein pressehelnwein werkehelnwein neunter november nachthelnwein bücherHelnwein BlogHelnwein Links